EINZIGARTIGE QUALITÄT
Seit 1806.

„Man nehme Mandeln, Zucker und Rosenwasser…“ lautet die einfache, klassische Rezeptur für Marzipan. Entscheidend für die einzigartige Qualität der Niederegger-Produkte ist neben der Qualität der Rohstoffe und dem traditionellem Röstverfahren das richtige Mischungsverhältnis von Mandeln und Zucker.

Grundsätzlich gilt: je höher der Mandelgehalt, desto hochwertiger das Marzipan. So muss die Rohmasse mindestens aus 65% Mandeln bestehen und darf höchstens 35% Zucker enthalten. Im weiteren Verarbeitungsprozess darf weiterer Zucker zugefügt werden, worauf im Hause Niederegger grundsätzlich verzichtet wird.

NIEDEREGGER MARZIPAN 100:0
besteht zu 100 % aus feinster Marzipan Rohmasse.

LÜBECKER EDELMARZIPAN 90:10 
setzt sich aus 90 % Marzipan-Rohmasse und
zusätzlichen 10 % Zucker zusammen.

LÜBECKER MARZIPAN/EDELMARZIPAN 70:30
enthält nur 70 % Marzipan-Rohmasse und wird mit einem
zusätzlichen Zuckeranteil von 30 % verarbeitet.

KONSUMMARZIPAN 50:50
wird aus 50 % Rohmasse und weiteren 50 % Zucker hergestellt.

AROMATISCHE MANDELN

Der Mandelbaum mit seinem lateinischen Namen Prunus Dulcis zählt zu den Rosengewächsen und ist demnach eng verwandt mit Kirsche, Pfirsich, Aprikose und der Rose. Seit rund 4000 Jahren wird der frostempfindliche Baum kultiviert. Die Mandeln gedeihen besonders gut in einem warmen Klima und werden zum Beispiel in südlichen Spanien in der Region um Alicante angebaut.

Aromatische Mandeln aus südlichen Regionen sind der wichtigste Rohstoff für das hochwertige Niederegger Marzipan. Zwischen Januar und Februar ist die Zeit der Mandelblüte. Die weiten Haine zeigen sich in ihrer leuchtend weißen und rosafarbenen Pracht. Die geschäftsführenden Inhaber des Familienunternehmens Niederegger, die Familie Strait, überzeugen sich in diesen Tagen persönlich von der Fülle der Blüten.

Ab März ist von der Blütenpracht der Mandelbäume nichts mehr zu sehen. Die Ernte findet Anfang bis Mitte September statt. Der essbare Mandelkern ist von einer schützenden, harten Schale umgeben. Aus dieser werden die Mandeln in den Erntegebieten herausgelöst, selektiert und für den Transport verpackt.

In Lübeck wird nochmals die Qualität jeder einzelnen Lieferung durch ein unabhängiges Labor geprüft, bevor die Mandeln für die Produktion freigegeben werden.

DAS ORIGINALREZEPT

Entscheidend für die einzigartige Qualität der Niederegger-Produkte sind neben der Qualität der Rohstoffe das richtige Mischungsverhältnis der Zutaten sowie das traditionelle Röstverfahren. Alles Weitere ist ein streng gehütetes Familiengeheimnis, das seit über 200 Jahren von Generation zu Generation weitergereicht wird.

Besonderen Wert wird bei Niederegger auf traditionelles Handwerk gelegt. Die Mandeln werden in einem heißen Wasserbad blanchiert, um sie schnell und gründlich von ihrer braunen Haut zu befreien. Anschließend erfolgen eine maschinelle und zusätzlich eine manuelle Aussortierung, so dass am Ende nur die allerbesten Mandeln verarbeitet werden. In großen Trommeln werden diese erneut gewaschen, bevor sie mit dem Zucker vermischt werden. Walzen mahlen die Mandeln und den Zucker, wobei darauf geachtet wird, dass die Struktur der Mandel erhalten bleibt und noch auf der Zunge spürbar ist.

Anschließend beginnt das Rösten der Rohmasse unter den Augen eines erfahrenen Röstmeisters. Dazu wird die Masse in rotierende Kessel gegeben und über offener Flamme gleichmäßig erhitzt. So bilden sich feine Röstaromen und die Mandeln und der Zucker verbinden sich zu einer aromatischen wohlschmeckenden Rohmasse. Nach dem Abkühlen durch kalte Luft und einer Ruhephase, kommt das Niederegger-Geheimnis hinzu. Erst jetzt ist das Marzipan fertig und kann zu einem der über 300 verschiedenen Produkte verarbeitet werden.